Select Page

Förderung Holz Freiburg

Herzlich willkommen auf der offiziellen Website um die PrämHolzV Prämie für den Sanierungsplan des Kantons Freiburg zu erhalten.

ÜBER UNS

Lignum Fribourg Freiburg ist die Zentralorganisation der Holzwirtschaft unseres Kantons.

Im Auftrag des Amtes für Wald und Natur (WNA) ist unser Verein zuständig für die Bewertung der Dossiers im Zusammenhang mit der Verordnung über die Gewährung einer Prämie für die Verwendung con Holz aus Freiburg im Bauwesen (PrämHolzV).

Formular 

Unter diesem Link finden Sie das Formular, das Sie ausfüllen müssen, um ein Dossier zu erstellen, das wir auswerten.

Wir werden Sie demnächst kontaktieren und Sie über unseren Entscheid zur Prämiengewährung informieren. Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

1. Können die Gebäude des Freiburger Staates subventioniert werden?

Nein, die Lieferung von Holz aus Freiburg im Rahmen eines Bauprojekts des Freiburger Staates kann nicht Gegenstand einer Anfrage sein.

2. Können Materialien wie Schalungsplatten subventioniert werden?

Nein, nur die Holzelemente, die in der Konstruktion verbleiben, sind förderfähig. Da das Schalungsholz nicht Teil der fertigen Konstruktion ist, kann es nicht subventioniert werden.

3. Welcher ist der minimale und maximale Betrag pro Projekt, der subventioniert werden kann?

Die Höhe der Subvention beträgt 10% der Anschaffungskosten des im Bauprojekt verwendeten Produktes. Der Preis (ohne MwSt.), der dem Lieferanten bezahlt wurde, muss beglaubigt sein und mindestens 3’000 Franken betragen, was das Recht auf eine Prämie von 300 Franken gibt. Die Maximalhöhe der Subvention beträgt 10’000 Franke; Das heisst, für den Kauf von 100’000 Franken oder mehr ist der gewährte Bonus auf 10’000 Franken begrenzt.

4. Wie ist der Anteil von Freiburger Holz zu erwähnen, um die Subvention zu erhalten?

Es muss eine Verbindung zwischen dem Projekt und der Lieferung hergestellt werden. In einem der Anhänge muss die Herkunft des Freiburger Holzes sowie die Herkunft des Lieferanten erwähnt werden.